In Hurghada finden sowohl Anfänger als auch geübte Taucher unzählige verschiedene Tauchgebiete vor, vom lieblichen Tauchgang rund um einen Erg mit weissem Sandboden über dramatische Aussenriffe mit Steilabfällen bis hin zu den legendären Wracks in der Strasse von Gubal.Sinai Divers Hurghada ist Mitglied der Umweltschutzorganisation HEPCA (Hurghada Environmental Protection and Conservation Association).

Hurghadas nördliche Top Riffe befinden sich direkt vor unserer Tauchbasis. Klassiker wie Abu Galawa, Abu Nugar, Sha`ab El Erg (Dolphin House), Um Gamar und Carless Reef werden nach einer Bootsfahrt von 25 bis 60 Minuten erreicht. Nur wenige Tauchbasen in Hurghada steuern dieses Gebiet an. Oft liegen die Sinai Divers Boote sogar allein am Platz.
Die über 30 verschiedenen Reviere sind auch hervorragend zum Schnorcheln geeignet, da sie bis auf ganz wenige Ausnahmen bis an die Oberfläche heranreichen.

Wracktouren u. a. zur legendären Thistlegorm und zum „Schiffs-Friedhof“ Abu Nuhas (Giannis D., Carnatic, Kimon M., Chrisoula K.) werden als Ein-Tagesfahrt (Abfahrt am frühen Morgen) sowie als Mehrtages-Safari organisiert.
Diese Wracks sind heute fantastisch bewachsene künstliche Riffe und bieten einer Unzahl von Fischen ein Zuhause.

Die oben angeführten Wracks liegen in taucherfreundlichen Tiefen von 15 – 30 Meter. In einige von ihnen kann man sogar ohne Gefahr hineintauchen. Zwei weitere Wracks können auf den normalen Tagesausfahrten erreicht werden. Der Minenräumer (von israelischen Jagdbombern 1970 versenkt) und die Excalibur (ein 1995 gesunkenes Tauch-Safari-Boot). Beide liegen im Hafengebiet von Hurghada.